Überbauung Eschlen, Rorschacherberg

Eschlen liegt auf rund 640 m.ü.M. und gehört zu einem der höchstgelegenen Weiler der Gemeinde Rorschacherberg. Der Weiler befindet sich im Ortsschutzgebiet «Eschlen», in welchem die Eingliederung von Baukörpern und der architektonische Ausdruck wichtig sind. Dies bedeutet, dass Neubauten als Bauten unserer Zeit erkennbar sein dürfen, sich aber in die Struktur und in die Proportionen des Ortbildes einzufügen haben. Die wichtigsten Kriterien sind dabei Volumen, Stellung, Gesamtform, Fassadenstruktur, Material und Farbe. Bei der Dachgestaltung sind Satteldächer zwingend. Für die Materialisierung der Fassaden wurde, in Absprache mit der Gemeinde, eine liegende Holzfassade gewählt.

 

Die Bauparzelle 492, welche eine natürliche Hangneigung von ca. 6.0 Prozent aufweist, befindet sich in der Wohn- und Gewerbezone, in der 2 Vollgeschosse erlaubt sind, und grenzt gegen Süden an die Landwirtschaftszone, während sie nördlich durch die Eschlenstrasse gefasst wird.

Die fast unscheinbare Parzelle 573, nördlich zwischen Baugrundstück und der Eschlenstrasse, beherbergt den Quartierbrunnen, welcher einst als Wasserversorgung der Haushaltungen diente. Im Jahre 2013 feierte er, nach einer Sanierung der Leitungen, sein 80-jähriges Bestehen. Heute schätzen vorbeiziehende Wanderer eine Abkühlung, Pferde und Hunde holen sich einen frischen Trunk. Auch bei sich verändernder Bedeutung wird das Wahrzeichen des Weilers ständig unterhalten.

 

Die Neubebauung «Eschlen, Rorschacherberg» umfasst 5 Wohnbauten bestehend aus 2 Einfamilienhäusern und 3 Doppeleinfamilienhäusern. Die Erschliessung für die Doppeleinfamilienhäuser erfolgt von der Eschlenstrasse in die Tiefgarage im Untergeschoss, von welcher der direkte Zugang zur Wohnung gewährleistet ist. Grosszügige Abstell-, Keller-, Haushalt- und Technikräume stehen im Untergeschoss zur Verfügung. Für die Doppeleinfamilienhäuser sind in der gemeinsamen Einstellhalle 12 Parkplätze (2 PP pro Einheit) und 30 Velo-Abstellplätze (5 Stk. pro Einheit) untergebracht.

 

Die geplante Überbauung leistet einen wertvollen Beitrag zur ortsbaulichen Entwicklung des intakten und reizvoll gelegen Weiler Eschlen in Rorschacherberg.